Apfelrosen, ein Rezept für Eilige

on

Bei euch hat sich kurzfristig Besuch angekündigt? Ihr wisst nicht, was ihr machen sollt? Aber ihr habt ein paar Zutaten, wie frischen Blätterteig da und 2 große Äpfel? Dann sind Apfelrosen perfekt.

Schnell vorbereitet, schnell gemacht, optisch ein absolutes Highlight und natürlich super lecker.  Die einzige Form, die ihr benötigt ist ein Muffinblech, dann gehen die Rosen auch nicht auseinander. Ich habe mich heute für 12 Stück entschieden. 6 mit Marmelade und 6 mit Quark und Zimt und Zucker.

Zutaten für 12 Stück

  • 2 Packungen frischen Blätterteig (egal ob Lowfat oder normalen)
  • 2-4 Äpfel (ich hatte recht kleine Äpfel, deswegen habe ich 4 Stück genommen)
  • etwas Marmelade oder Quark
  • Zimt und Zucker

Zubereitung

Rollt euren Blätterteig auseinander und bestreicht ihn mit Marmelade oder mit Quark.

Blätterteig mit Marmelade
Blätterteig mit Marmelade

Beim Quark habe ich eine Gewürzmischung drüber getan, welche sich Sissis Sünd nennt (die nehme ich gerne für so etwas wie Strudel und Apfelrosen etc.) Aber im Endeffekt geht auch einfach Zimt und Zucker. Diese streut ihr auf den Quark.

Blätterteig mit Quark
Blätterteig mit Quark
Sissis Sünd
Sissis Sünd

Bei den Äpfeln stecht ihr das Kerngehäuse mit Hilfe eines Kerngehäuseausstechers raus. Danach schneidet ihr den Apfel in feine Scheiben.

apfelrosen4Diese Apfelscheiben mit 4 EL Wasser für ca. 1 Minute in die Mikrowelle geben , damit sie weicher werden und sich biegen lassen. Danach legt ihr die Apfelscheiben etwas überlappend auf euren Blätterteig.So, dass die Rundungen oben rausschauen.

apfelrosen2apfelrosen7

Schneidet einen Streifen vom Blätterteig ab. Im Foto seht ihr das ganz gut und klappt den Blätterteig um, sodass ihr nur noch einen kleinen Teil von den Äpfeln seht.

apfelrosen3Jetzt fehlt nur noch das Aufrollen. Und dabei spielt eben die biegsamkeit des Apfels eine Rolle. Ansonsten gehen euch die Äpfel vielleicht kaputt.

apfelrosen8 Auf den Bildern ist das einfacher zu sehen. Ich lege immer Papierförmchen in mein Muffinblech, damit wirklich nichts haften bleibt.

apfelrosen9

Für ca. 25-30 Minuten bei 200°C im vorgeheizten Backofen backen. Zum Schluss die Apfelrosen aus dem Muffinblech rausnehmen und mit Puderzucker bestreuen.

apfelrosen10  apfelrosen11

Euch und auch eurem Besuch viel Spaß beim nachbacken. Ihr könnt sie pur genießen oder mit einer Kugel Vanilleeis. Mit Vanillesoße schmeckt es auch sehr gut.