Beerenstarker Baiserkuchen

Ich habe neulich bei einer Bekannten diesen beerenstarken Baiserkuchen gegessen und fand ihn himmlisch lecker. Da meine große Tochter bald Geburtstag hat, wollte ich meiner Familie diesen Kuchen einmal präsentieren, damit dieser für den Geburtstag abgesegnet wird. Und mein Geschmack hat mich nicht getrügt. Alle anderen fanden ihn super lecker. Ihr könnt diesen Kuchen nicht nur in einer Springform backen, sondern auch in euren Pampered Chef formen.  Entweder hier in der quadratischen Form „Stilvolle Ofenhexe“, oder in der „rechteckigen Ofenhexe“ mittel.

Zutaten

  • 200g Mehl (550er)
  • 1 TL Backpulver
  • 100g kalte Butter
  • 275g Zucker (davon 150g Puderzucker)
  • 4 Eier
  • 400g Himbeeren, Johannisbeeren oder gemischte Beeren
  • 50g Stärke
  • 200g Sahne

Zubereitung des Teiges

Für den Teig gebt ihr Mehl, Backpulver, Butter, 75g Zucker und 1 Ei in eure Küchenmaschine und verknetet es zu einem schönen Teig (im Thermomix 15 Sek. / Stufe 5). Den Teig in Frischhaltefolie wickeln und mindestens 15 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. Nach der Zeit könnt ihr ihn in eurer Form mit Hilfe des Teigrollers ausrollen. Sollte der Teig ziemlich stark kleben, so ist er noch nicht kalt genug, also ab in den Kühlschrank. Den Backofen könnt ihr schon einmal auf 180°C Umluft vorheizen. Sobald ihr den Teig in eurer Form ausgerollt habt, den Rand etwas hochgezogen habt, stecht ihr ihn mit dem Gebäckwerkzeug (im Teigroller) mehrfach ein.

Himbeerkuchen

Die Beeren, (ich hatte Hälfte Himbeeren, Hälfte Johannisbeeren) mischt ihr mit 1 EL Speisestärke in einer Schüssel. Danach könnt ihr diese auf dem Teigboden verteilen.

Himbeerkuchen2

Zubereitung der Füllung

Die restlichen 3 Eier trennen. Das Eigelb mit 50g Zucker, Sahne und 40g Speisestärke verschlagen. (Im Thermomix 10 Sekunden / Stufe 5). Den Guss über die Früchte geben und im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen. Den Mixtopf gründlich spülen.

Himbeerkuchen3

Zubereitung Baisermasse

Den restlichen Zucker zu Puderzucker mahlen und umfüllen (Im Thermomix 10 Sekunden / Stufe 10) oder gekauften Puderzucker verwenden. Mit einem Handrührgerät das Eiweiß zu Eischnee schlagen. (Im Thermomix Rühraufsatz einsetzen und 3 Minuten auf Stufe 3 das Eiweiß steif schlagen). Danach löffelweise den Zucker zu dem Eischnee geben, dabei ordentlich weiter schlagen lassen. (Im Thermomix immernoch auf Stufe 3).

Den fertigen Eischnee auf eurem warmen Kuchen verteilen und noch mal für 12 Minuten weiterbacken.

Himbeerkuchen4Sobald er kleine tropfen wirft und langsam braun wird, ist die Baisermasse fertig. Noch in der Form auskühlen lassen und guten Appetit.

Himbeerkuchen5