Braumeisterzaubertopf

Es ist Sonntag und der Tag, an dem meine Oma früher immer einen Braten gemacht hat. Ich denke man hat sich einfach die viele Zeit zum schmoren und braten gegönnt und es war Sonntags und da wurde die Familie verwöhnt. Heute ist Sonntag, eigentlich natürlich zu spät, das ich heute das Rezept poste, denn heute haben die Geschäfte zu und ihr könnt nicht mehr losspurten und einkaufen. Aber so ein Sonntag kommt ja öfters, von daher könnt ihr dann dieses Rezept vielleicht nächstes Wochenende ausprobieren.. Oder ich verrate euch mal wieder etwas: Ihr könnt den Braumeisterzaubertopf egal an welchem Tag machen, denn ihr braucht ja nicht am Herd stehen, sondern einfach alle Zutaten in euren Zaubermeister / Ofenmeister geben und ab geht die Post bzw der Backofen.

Zutaten

  • 1kg Schweinenacken
  • 3 Bierbeißer oder Pfefferbeißer, Landjäger
  • 2 große Zwiebeln oder 3 kleine Zwiebeln
  • 1 große Stange Porree
  • 250ml dunkles Weizenbier
  • 120ml Wasser
  • 1 Dose Kirschtomaten
  • Salz, Pfeffer
  • 1 EL brauner Zucker
  • 1 TL Paprikapulver

Zubereitung

Das Fleisch in Scheiben und dann in Stücke schneiden. Sie sollten mundgerecht bzw. etwas größer sein.

Die Bierbeißer/Pfefferbeißer schneidet ihr in 1 cm dicke Scheiben. Die Zwiebeln werden geschält und der Porree halbiert und in feine Streifen geschnitten. Nun alles im Ofenmeister anrichten. Ich habe ganz unten die Zwiebeln und den Porree hineingegeben. Dann das Fleisch und zum Schluss die Kirschtomaten, sowie die Gewürze und habe alles mit Wasser bzw. mit dem Bier übergossen.

Den Ofen heizt ihr auf 200°C vor. Sobald er aufgeheizt ist, gebt ihr für ca. 2 Stunden den Ofenmeister / Zaubermeister mit Deckel in den Backofen.

Dazu passen Kartoffeln, Nudeln oder Reis

image_pdfPDFimage_printDrucken