Doppelter Ziegenkäseflammkuchen

on

Auf meinen Shows mache ich am liebsten Flammkuchen. Man hat einen schönen krossen dünnen Teig, er schmeckt super und eigentlich habe ich noch keine Person getroffen, die keinen Flammkuchen mag. Genauso wie bei Pizza ist man was den Belag betrifft mega variabel. So habe ich heute ein neues Rezept ausprobiert. Doppelter Ziegenkäse. Ihr fragt euch sicherlich, warum ich „Doppelt“ schreibe. Es ist so, das das ursprüngliche Rezept vorsah, das man Ziegenkäserolle nimmt. Die habe ich aber leider nicht bekommen und da ich auch keine Lust hatte, durch zig Geschäfte zu laufen, habe ich mich für einen Ziegenfrischkäse und zusätzlich für eine Ziegenkäserolle ähnlich wie ein Camembert entschieden. Aber der eigentliche Clou an diesem Rezept ist die Rhabarbermarmelade. Die passte wie die Faust aufs Auge. Nicht zu süß, etwas säuerlich vom Geschmack her und nicht zu dominant. Wir fanden das Rezept richtig klasse.

Zutaten für den Teig

  • 105ml warmes Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 220g Mehl (550er)
  • 1/2 TL Salz
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Zutaten für den Belag

  • 4 EL Olivenöl
  • Ziegenfrischkäse
  • 1 Rolle Ziegenkäse
  • 200g Minitomaten
  • 30g Walnusskerne
  • 2 Zweige Rosmarin
  • Rosa Pfefferbeeren, grobes Meersalz
  • Rhabarberkonfitüre (z.B. von Bonne Maman) oder selbst gemacht

Zubereitung

Hier fehlt noch der 2. Ziegenkäse, in dem Glas ist selbstgemachte Marmelade

Löst die Hefe in dem warmen Wasser auf. (Für Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2). Danach fügt ihr die restlichen Zutaten für den Teig hinzu und knetet ihn für 4-5 Minuten. Lasst den Teig mindestens 15 Minuten gehen, er kann aber auch gerne 1-2 Stunden gehen. Danach rollt ihr ihn auf eurem Zauberstein mit Hilfe des Teigrollers aus. Mit dem Pinsel verteilt ihr etwas Olivenöl auf dem Teig.

Bestreicht den Teig nun mit dem Ziegenfrischkäse. Ihr könnt Kleckse machen und dann  mit Hilfe der Streichpalette verstreichen.

Bereitet nun den weiteren Belag vor. Die Tomaten werden halbiert. Von dem Rosmarin werden die Nadeln abgestreift und fein gehackt. Die Walnüsse auch grob hacken, dann mit Pfefferkörnern, dem Meersalz und dem restlichen Olivenöl mischen.

Den Backofen auf 200°C vorheizen. Den Teig zunächst noch mit dem Ziegenkäse belegen. Hierzu den Ziegenkäse in feine Streifen schneiden. Danach die Tomaten-Walnuss-Mischung auf dem Flammkuchen verteilen

Für 20 Minuten backen. Zu guter Letzt aus dem Backofen nehmen, sofort mit einigen Klecksen Marmelade bestreichen und warm servieren.