Englischer Apfelkuchen mit Karamelltopping

on

Vor ein paar Wochen hat Pampered Chef den neuen Herbst/ Winter Katalog 2017 herausgebracht und seitdem haben wir tolle Kinderprodukte im Programm. Unter anderem ein stapelbares Messbecher Set.

Wenn man, so wie ich viele englische und amerikanische Zeitschriften liest, dann stolpert man immer wieder über die Maßeinheiten Cup und da war ich froh, das ich dieses Rezept für diesen super leckeren Apfelkuchen verwirklichen konnte. Denn es handelt sich bei einem Cup ja nicht einfach um eine Tasse, sondern um eine feste Maßeinheit. Da diese auf den Messbechern auch in Englisch angegeben ist, ist mir der Kuchen wirklich gelungen. Keine Angst, selbstverständlich habe ich alles abgewogen, damit das Rezept auch ohne diese Messbecher klappt.

Zutaten

  • 6 große Äpfel
  • 1 Cup Zucker (200g)
  • 3 2/3 Cups Mehl (400g)
  • 1,5 Cups brauner Zucker (200g) + 2/3 Cup (100g)
  • 2 TL Speisestärke
  • 1 TL Zimt
  • 1 P. Vanillezucker
  • 1,5 TL Salz
  • 1/2 TL Muskatnuss
  • 3 Cups kernige Haferflocken (300g)
  • 250g Butter
  • 1 1/4 TL Backpulver
  • 200g Cashewnüsse (ich habe 150g Cashewnüsse und 50g Walnüsse genommen)
  • 11-18 Muh Muhs (Karamellbonbons)
  • 70-100g Sahne

Zubereitung

Die Äpfel halbieren, entkernen, schälen und in kleine Stücke schneiden. Äpfel mit 1/2 Cup Zucker (100g) vermischen und für 30 Minuten abgedeckt stehen lassen.

In einem kleinen Behälter 2/3 Cup Mehl (100g) mit 100g braunem Zucker vermischen, sowie Zimt, Speisestärke, Vanillezucker und Muskatnuss hinzufügen. Sobald die 30 Minuten der Äpfel um sind, das Wasser was sich gebildet hat abgießen und die Äpfel mit dieser Gewürz-Mehl-Mischung vermischen.

In der nächsten Schüssel oder Thermomix Haferflocken, Butter in Stücken, Backpulver, restliches Mehl (300g), sowie 1,5 Cups brauner Zucker(200g) und Salz zu einem Teig vermischen. Im Thermomix alle Zutaten hinzufügen und den Teig auf Stufe 5 verrühren lassen. Evtl mit dem Spatel nachhelfen.

Der Teig ist sehr bröckelig (erinnert an Streusel). 2/3 des Teiges auf dem großen Ofenzauberer verteilen. Mit Hilfe des Teigrollers ausrollen.

 

Diesen Teig bei 180°C Ober-/ Unterhitze im vorgeheizten Backofen für 20 Minuten vorbacken.

Die Nüsse zu dem verbliebenen Teigrest geben und ordentlich unterheben.

Wenn der Teigboden fertig gebacken ist, nehmen wir den großen Ofenzauberer aus dem Backofen und geben die Apfelstücke auf den Boden.

Danach bedecken wir die Äpfel mit dem restlichen Teig in Form von Streuseln.

Nun kommt der Kuchen für weitere 40 Minuten bei 180°C in den Backofen.

Wenn der Apfelkuchen fertig ist, sollte dieser auskühlen. Ich habe ihn schon mal in Stücke geschnitten.

In der Zeit könnt ihr die Karamellbonbons in etwas Sahne schmelzen. Das habe ich im Topf gemacht. Einfach langsam bei kleiner Hitze auflösen lassen.

Zum Schluss gebt ihr die Karamellsoße über euren Kuchen

Optional kann man ihn mit einer Kugel Vanilleeis oder etwas Sahne verfeinern.