Feigen-Pistazien Kuchen

on

Wer gerne Feigen isst, wird diesen Feigen-Pistazien Kuchen lieben. Gebacken wurde er von mir in der brandneuen Form von Pampered Chef, der runden Stoneware. Frische Feigen gehören für mich im Herbst einfach dazu. Diese Früchte sind nicht zu süß und ich esse sie gerne in Salaten, als Hauptspeise mit Mozzarella oder Schinken und heute habe ich mich mal an einen etwas anderen Kuchen gewagt. Dieser Kuchen ist nicht zu süß und wir haben einen richtig tollen Geschmack. Ihr merkt schon, ich bin absolut begeistert. Ihr könnt diesen Kuchen auch wunderbar vorbereiten. Denn die Feigen liegen hinterher frisch oben drauf, sodass ihr evtl auch schon einen Tag eher backen könnt, dann kurz vorher garniert, sobald Eure Gäste kommen.

Zutaten

  • 200g Mehl
  • 150g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 50g Pistazienkerne ungesalzen
  • 100g weiche Butter
  • 80g Zucker
  • 1P. Vanillezucker
  • 2 Eier
  • optional 1 Messerspitze grüne Lebensmittelfarbe
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 6-8 Feigen, je nach Größe
  • Tortenguss nach Anleitung

Zubereitung

Zunächst stellen wir den Mürbteig her. Dazu gebt ihr Weizenmehl, die Butter, Zucker sowie 1 P. Vanillezucker in euren Thermomix und lasst diese Zutaten 1 Minute / Stufe 3 verrühren. Danach muss der Teig für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Sobald der Teig fertig ist, könnt ihr ihn mit Hilfe des Teigrollers in einer runden Springform ausrollen. Zieht den Rand etwas hoch, mit dem Gebäckwerkzeug oder einer Gabel stecht ihr Löcher in den Teig und backt ihn bei 200°C Ober-/ Unterhitze für ca. 10 Minuten vor.

 

In der Zwischenzeit könnt ihr euch um den nächsten Schritt kümmern. Die Pistazienkerne werden für 20 Sekunden / Stufe 10 zerkleinert. danach folgen Butter, Zucker, Vanillezucker, 2 Eier und verrührt das ebenfalls 20 Sekunden / Stufe 4. Ich habe als letztes etwas Speisefarbe in grün hinzugefügt (bei der Wiltonfarbe nehme ich immer einen Zahnstocher und gehe in die Farbe hinein, ansonsten wird es zu intensiv). Zuletzt fügt ihr die gemahlenen Mandeln hinzu und lasst alles noch einmal 1 Minute / Stufe 4 vermischen. Gebt diesen Belag auf den kurz vorgebackenen Boden und lasst alles weitere 25 Minuten backen.

Sobald der Kuchen kalt ist, stürzt ihr ihn aus der Form und könnt mit dem Belag anfangen. Dazu nehmt ihr Eure Feigen, schneidet oben den Stiel ab und schneidet diese in feine Scheiben. Garniert sie in einem Kreis auf eurem Kuchen. Zu guter Letzt habe ich einen Tortenguss hergestellt und diesen auf die Feigen gepinselt.

Mit einem Klecks Sahne oder Vanilleeis unschlagbar lecker. Wer möchte kann optional ebenfalls noch oben auf dem Kuchen kleingehackte Pistazien streuen.