Flammkuchen mit Hähnchen, karamellisierten Zwiebeln und Tomaten

Heute habe ich für euch einen wirklich sehr gut belegten Flammkuchen mit leckerem Hähnchenbrustfilet, karamellisierten roten Zwiebeln und kleinen Kirschtomaten entschieden. Abgeschmeckt mit einer Schmand-Meerettich-Soße richtig lecker. Ihr sagt bestimmt, der ist ja fast so gut belegt wie eine Pizza. Ich nenne ihn trotzdem Flammkuchen, weil die meisten Pizzen eine Tomatensoße haben. Und ja, der ist wirklich mehr als voll, weil ich mich im Originalrezept mehr als einmal verlesen habe. Ja, wer lesen kann ist klar im Vorteil oder nutzt diesen Nachteil des Nichtlesens zum Vorteil, in dem man trotzdem was ultra leckeres daraus macht. Ihr könnt bei dem Belag natürlich weniger nehmen oder es genausomachen wie wir. Oder wenn ihr zu mehreren seid auch auf 2 Bleche verteilen. Aber ich möchte euch noch einen riesen Vorteil darlegen. Dieser Teig, der eben so gut belegt ist funktioniert auf der Stoneware hervorragend. Am Anfang war ich auch am zweifeln, ob der Teig trotzdem in der Mitte gut wird oder ob er matscht. Durch die Ober- und Unterhitze des Backofens ist der Teig so kross geworden, dass wir die Pizza selbst in die Hand nehmen konnten, ohne das sich mein Pizzastück durchbog. Das ist immer der Beweis, warum ich so begeistert bin von dem Zauberstein oder großen Ofenzauberer. Es funktioniert einfach!!!

So, aber nun folgt mein eigenes Rezept.

Zutaten Teig (für 1 Stein)

  • 105ml warmes Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 220g Mehl (550er)
  • 1/2 TL Salz
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker

Zubereitung

Löst die Hefe in dem warmen Wasser auf. (Für Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2). Danach fügt ihr die restlichen Zutaten für den Teig hinzu und knetet ihn für 4-5 Minuten. Lasst den Teig mindestens 15 Minuten gehen, er kann aber auch gerne 1-2 Stunden gehen.

Während der Teig geht… müsst ihr die weiteren Zutaten vorbereiten.

Weitere Zutaten

  • 600g Hähnchenbrustfilet
  • 4 große rote Zwiebeln
  • 250g Kirschtomaten
  • 300g Schmand
  • 30g Tafel-Meerrettich aus dem Glas
  • 2 EL brauner Rohrzucker
  • etwas Butter
  • Salz, Pfeffer
  • 1/2 Schälchen Kresse

Zubereitung

haehnchenpizza-mit-zwiebel1

Das Hähnchenbrustfilet abwaschen und in mundgerechte Stücke schneiden.

Mit etwas Butter in der Pfanne goldbraun anbraten und zur Seite stellen. Die Zwiebeln in grobe Stücke schneiden, die Tomaten halbieren. In einer heißen Pfanne den braunen Rohrzucker schmelzen lassen und die Zwiebeln und Tomaten hinzufügen und kräftig schwenken. Für 1-2 Minuten köcheln lassen, danach aus der Pfanne nehmen.

Den Schmand mit Meerretich verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Inzwischen könnt ihr den Backofen auf 220°C Ober- /Unterhitze vorheizen. Den Teig mit Hilfe des Teigrollers auf dem großen Ofenzauberer ausrollen. Den Rand etwas hochziehen. Danach die Schmand-Meerrettichsoße auf dem Teig verteilen.

haehnchenpizza-mit-zwiebel2

Als nächstes folgen meine Hähnchenbrustfiletstücke, sowie als letztes die Zwiebeln und die Kirschtomaten.

haehnchenpizza-mit-zwiebel3 haehnchenpizza-mit-zwiebel4

Für ca. 25-30 Minuten im Backofen backen. Ihr könnt mit einem Servierheber eine Ecke des Teiges anheben und schauen, ob der Teig schon „eine Platte“ ist. Damit wäre er dann fertig.

haehnchenpizza-mit-zwiebel5

Zu guter letzt mit der Kresse verziehren und genießen. Wer möchte, kann auch noch Balsamico Crema drüber geben.