Flammkuchen trifft Feige und Ziegenkäse

on

Neulich auf Facebook habe ich schon über dieses Rezept berichtet. Mein Problem war nur, das ich an dem einen Tag so tolle Feigen gesehen habe und ich danach 3x zu meinem Händler des Vertrauens gefahren bin und nie wurden die Feigen geliefert. Aber dann hatte ich doch irgendwann Glück und konnte endlich dieses wunderbare Rezept ausprobieren. Für unsere Kinder war es zwar nichts, aber mein Mann und ich haben uns danach die Finger geleckt.

Zutaten

  • 105ml warmes Wasser
  • 1/4 Würfel Hefe
  • 220g Mehl (550er)
  • 1/2 TL Salz
  • 1,5 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • 3/4  Becher Schmand
  • 1 rote Zwiebel
  • 3-5 Feigen je nach Größe
  • Ziegenkäserolle
  • 1 EL Honig
  • Thymian

Zubereitung

Löst die Hefe in dem warmen Wasser auf. (Für Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2). Danach fügt ihr die restlichen Zutaten für den Teig hinzu. Lasst den Teig ca. 15 Minuten gehen. Danach könnt ihr diesen mit Hilfe des Teigrollers auf eurem Zauberstein ausrollen. Inzwischen könnt ihr den Backofen auf 220°C Ober- /Unterhitze vorheizen.

Feigenflammkuchen1

Gebt den Becher Schmand auf den Teig und verstreicht ihn. Nun hobelt ihr die Zwiebeln fein über den Flammkuchen oder verwendet mein Lieblingsprodukt, den Tausendschön um tolle Zwiebelringe zu erhalten. Feigenflammkuchen2

Schneidet eure Feigen in feine Streifen. Ich hatte wirklich große Feigen, daher haben 3 Stück gereicht.Feigenflammkuchen3 Jetzt müsst ihr nur noch euren Käse über den Feigen verteilen (einfach zerbröseln) und ab in den Backofen für ca. 15-20 Minuten.

Feigenflammkuchen4

In der Zwischenzeit könnt ihr den Honig warmmachen. (30 Sekunden in der Mikrowelle reichen aus) und diesen mit dem Thymian mischen. Sobald der Flammkuchen fertig ist, beträufelt ihr diesen mit der Thymian-Honig-Soße.