Grillsonne

on

 

Es ist Sommer und das ist bekanntlich die beste Zeit um zu grillen. Bei uns ist das immer folgendermaßen. Wir haben in der Nachbarschaft einige Dauergriller und sobald dann der Geruch zu uns rüber weht, bekommen auch wir hunger auf Grillfleisch und dann geht es los. Mittlerweile haben wir fast jedes Wochenende gegrillt und man sucht nach neuen Dingen, denn auf Würstchen und Nackensteak oder Spieße haben wir keine Lust mehr. Genauso geht es mir oft mit den Beilagen. Kartoffelsalat oder Nudelsalat, so klassische Beilagen finde ich dann langsam fade. Und ganz besonders eben auch bei Brot. Baguette geht ja eigentlich immer. Oft gibt es bei uns Fladenbrot. Manchmal auch mein Brot mit getrockneten Tomaten oder das Baguette Tricolore. Heute habe ich eine Grillsonne ausprobiert. Die macht wie immer ordentlich was her, ist aber nicht so viel Arbeit. Solange das Essen abwechselungsreich ist, macht es Spaß.

Zutaten

  • 250g Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 1 EL Zucker
  • 480g Mehl
  • 2 TL Salz
  • 1 EL Olivenöl
  • 100g Käse
  • 50g Olivenöl
  • 3-4 TL TK Kräuter

Zubereitung

Zunächst löst die Hefe, zusammen mit dem Zucker im warmen Wasser auf. Im Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2.

Danach gebt Mehl, Salz und Olivenöl hinzu und knetet den Teig für 5 Minuten.

Füllt den Teig in eure Nixe und lasst diesen für 1 Stunde gehen.

Die restlichen Zutaten können auch schon gerieben bzw. zerkleinert werden und im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Sobald der Teig die doppelte Größe hat könnt ihr diesen auf eurer Teigunterlage zu einer langen Rolle formen. Gebt den Teig auf die Teigunterlage und streut mit dem Streufix ein wenig Mehl auf den Teig. Mit Hilfe der Teigunterlage könnt ihr dann wunderbar den Teig walken ohne die Hände dreckig zu machen. Hierzu immer die Backmatte von außen nach innen umklappen und in der Mitte auf eurem Teig fest drücken. Wenn der Teig ordentlich Spannung hat, dann könnt ihr ihn zu einer Rolle formen.

Mit Hilfe des Nylonmessers müsst ihr den Teig in feine Scheiben schneiden (etwa 16-18 Scheiben), diese auf die Seite legen und mit einem Teelöffel Füllung bestreichen.

 

Nun nehmt ihr euren Zauberstein oder in meinem Fall Pizzazauberer und gebt dort die Scheiben drauf. Ordnet diese Fächerförmig im Kreis an.

Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen und für 20-25 Minuten backen.