Weltbeste Lasagne aus der Ofenhexe

Garfield liebt dieses Essen und ab und vergangene Woche kam mir auch mal wieder eine Lasagne in den Sinn. Man kann eine Lasagne super vorbereiten und auch am nächsten Tag schmeckt diese auch noch gut.

Ich muss direkt vorweg sagen, das mein Rezept vielleicht etwas aufwendiger ist (da ich selbst die Lasagneplatten von Hand mache), aber jede Minute wert. Also, falls ihr eine kleine Nudelmaschine zur Hand habt, dann kann es gleich losgehen. Natürlich könnt ihr auch welche kaufen, aber nichts schmeckt so gut wie selbstgemachte Nudeln aus frischem Nudelteig.

Zutaten Lasagneplatten

  • 200g Mehl
  • 2 Eier
  • 1-2 TL Olivenöl
  • 1/2 TL Salz

Zubereitung

Alle Teigzutaten in den Thermomix oder in eine andere Küchenmaschine geben und 2 Minuten / Knetstufe kneten lassen. Wenn der Teig zu krümelig sein sollte, so könnt ihr 1-2 EL Wasser hinzufügen. Danach wird er aber elastisch sein. Bei meinen Eiern (Größe L) brauchte ich das nicht mehr machen. Er hatte genug Elastizität. Jetzt formt ihr eine schöne große Kugel und deckt diese mit Klarsichtfolie ab. Die Kugel sollte für 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Zutaten Füllung

  • 1 große Zwiebel
  • 2-3 Möhren
  • 1 Paprika
  • 1-2 Knobizehen
  • 800g Rindergehacktes
  • 1 Dose Kirschtomaten im Saft
  • 6-8 Kirschtomaten
  • 60g Weißwein
  • 1-2 TL Salz
  • 1 TL Pfeffer
  • 2-3 EL Ketchup
  • 3 TL Tomatenmark
  • etwas Öl zum Braten

Zubereitung

Lasagne1                              Lasagne2

Für die Hackfleischmasse gebt das Gemüse (Zwiebel, Knobi, Paprika, Möhren) in den Thermomix und zerkleinert sie 5 Sekunden / Stufe 5. Ihr könnt es auch auf einer Küchenreibe fein raspeln. Dann gebt Öl in eine Pfanne und bratet die Hälfte des Gemüses an. Das Hackfleisch hinzufügen und weiterbraten. Zwischendurch könnt ihr das restliche Gemüse hinzufügen. Die Kirschtomaten  klein schneiden, sowie die Dose Kirschtomaten mit Saft hinzufügen und weiter unterrühren. Mit Weißwein ablöschen und mit den restlichen Zutaten aufkochen.

Lasagne3

Zutaten Bechamelsoße

  • 60g Butter
  • 60g Mehl
  • 750g Milch
  • 3/4 TL Salz
  • 2 Prisen Muskat

Zubereitung Bechamelsoße

Die Butter im Thermomix 2 Minuten / 90°C / Stufe 2 schmelzen. Mehl hinzufügen und 3 Minuten / 100°C / Stufe 1 garen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und 8 Minuten / 90°C / Stufe 4 weitergaren.

Inzwischen nehmt ihr den Nudelteig aus dem Kühlschrank und teilt ihn in 4 Portionen. Diese könnt ihr mit Hilfe Eurer Nudelmaschine zu Teigplatten verarbeiten. Ich rolle den Teig bis Stufe 6 aus. Die Teigplatte etwas bemehlen und noch mal mit Hilfe unseres Teigrollers oder mit den Händen etwas verbreitern, sodass man die Ofenhexe einigermaßen ausfüllt. Man kann aber auch ein langes Stück halbieren und etwas stückeln.

Lasagne4       Lasagne5

Jetzt geht es ans Schichten. Buttert eure Ofenhexe etwas aus.

  1. etwas Hackfleischmasse
  2. Erste Teigplatte
  3. Drittel der Bechamelsoße
  4. Zweite Teigplatte
  5. Hälfte der noch übrigen Hackfleischmasse
  6. Drittel Bechamelsoße
  7. Dritte Teigplatte
  8. Restliche Hackfleischmasse
  9. Vierte Teigplatte
  10. Rest Bechamelsoße

Zu guter Letzt dürft ihr Eure Lasagne noch mit Käse bestreuen. Im Vorgeheizten Backofen bei 200°C für ca. 30 Minuten backen.

Lasagne6               Lasagne7

Ihr könnt auch gehackte Tomaten nehmen, solltet ihr keine Kirschtomaten bekommen. Ich nehme die nur ganz gerne, weil meine eine Tochter meist Tomaten aussortiert. So sind diese noch schön groß und einfacher rauszufischen.