Herzhafte Bonbons vom Stein

Ich weiß nicht, wie es euch geht, aber ich kann immernoch nichts Süßes sehen. Weihnachten liegt noch nicht weit genug entfernt. Im Internet bin ich vor einiger Zeit auf dieses tolle Rezept gestoßen und habe sie endlich nachgebacken. Ich sage euch, die hab ich definitiv nicht zum letzten Mal gemacht, absoluter Suchtfaktor. Was so interessant ist? Ihr könnt sie mit allem füllen, was ihr wollt. Es funktioniert mit Thunfisch, mit Schinken, mit Frischkäse. Ihr könnt eine Tomatenbutter reingeben, ihr könnt sie aber auch süß essen, indem ihr sie mit Apfelmus und Zimt füllt oder mit Schokolade. Heute gibt es bei mir aber die herzhafte Variante mit 2 Füllungen. Ich habe die Bonbons zum testen gebacken und habe aber auch manche Bonbons vor dem Backen eingefroren um sie auf einer Kochshow direkt frisch zu backen. Das hat prima geklappt. Also es lohnt sich diese Menge (ca. 32 Stück) zu machen und ggf einige einzufrieren.

Zutaten für den Teig

  • 250g Butter
  • 500g Mehl
  • 200g saure Sahne
  • 1 TL Salz
  • 1 gestrichenen TL Backpulver
  • 1 Eigelb
  • 1 EL Milch

Zutaten für die Creme

  • 2 Becher Bresso
  • 1 Dose Thunfisch
  • Schinkenwürfel
  • 10 Mini Tomaten
  • Salz, Pfeffer

Zubereitung

Für den Teig Butter, Mehl, saure Sahne, Salz und Backpulver verkneten. Im Thermomix 30 Sekunden / Stufe 4. Danach noch einmal mit den Händen zu einem Teig verkneten und ein wenig ruhen lassen. Wenn die Butter sehr weich war, würde ich den Teig noch etwas in den Kühlschrank geben.

Für die eine Füllung habe werden die Tomaten klein geschnitten, den Becher Bresso mit dem Thunfisch verrührt und zusammen mit Tomaten und Salz und Pfeffer vermischt.

Für die zweite Füllung wird der Becher Bresso mit Schinkenwürfeln vermischt. Hier muss kein Salz mehr hinzugefügt werden.

Danach stecht ihr vom Teig etwas mehr als einen Esslöffel ab. Es sollten Stücke von ca. 30g sein und rollt diese mit Hilfe des Teigrollers flach aus. Evtl müsst ihr etwas Mehl hinzufügen, sollte der Teig kleben. Ideal dafür ist unser Streufix.

Nun gebt ihr in die Mitte des Teiges jeweils einen Klecks Füllung (Ungefähr 1 gehäuften TL).

Und rollt den Teig auf. Links und rechts von der Füllung rückt mit den Händen zwei Knubbel.

Mit der Naht nach unten legt ihr das Bonbon auf euren Stein.

So verfahrt ihr mit allen Bonbons.

Falls ihr die Bonbons nur vorbereiten wollt, könnt ihr diese jetzt einfrieren. Ich habe sie mit Frischhaltefolie getrennt, sodass sie mir beim auftauen nicht zusammen kleben. Wenn ihr sie dann irgendwann machen wollt, folgt nur noch der nächste Schritt.

Um die Bonbons einzupinseln müsst ihr das Eigelb mit Milch verquirlen.

Bei 180°C im vorgeheizten Backofen für 20-25 Minuten backen lassen.