Igelchen, kleine Herbstkekse vom Zauberstein

So langsam aber sicher neigt sich der September dem Ende entgegen und wir sind schon im Herbst angekommen. Es werden Kastanien gesammelt, die Blätter färben sich langsam rötlicher und überall werden Erntedankfeste und -frühstücke gemacht. So auch bei uns im Kindergarten und auch in der Schule. Dafür habe ich etwas herbstliches gesucht und bei mir sind 50 kleine Igelchen eingezogen. Der Teig ist recht einfach und man kann ihn schnell vorbereiten. Das backen dauert auch nicht so lange und die Verzierung geht recht fix. Ihr könnt natürlich aus dem Teig auch andere Figuren oder Pilze modellieren. Bei mir sah es erst alles mehr wie ein Fahrradsattel aus. Den Teig zur Kugel geformt und wieder etwas platt gedrückt. Ach ja, schmecken tun sie natürlich auch :o) Die Verbindung, von Butter, Zucker und Mehl in Verbindung mit Schokolade ist ja nie verkehrt, aber jetzt zu meinen Zutaten.

Zutaten (für ca. 50 Igelchen)

  • 250g weiche Butter / Sanella
  • 140g Zucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 400g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • 150g Schokolade / Kuvertüre
  • Schokostreusel

Zubereitung

Butter, Zucker, Salz und Vanillezucker ein wenig schaumig rühren. Im Thermomix 30 Sekunden / Stufe 4. Das geht natürlich auch mit einem Handrührer. Danach gebt ihr die restlichen Zutaten hinzu und lasst den Teig kneten. Falls ihr den Teig nicht sofort verarbeiten möchtet, so könnt ihr ihn auch noch in den Kühlschrank stellen. Ihr könnt ihn aber auch sofort weiter verarbeiten.

Nehmt mit Hilfe eines Teelöffels walnussgroße Häufchen vom Teig ab und rollt diese zu einer Kugel. Jetzt müsst ihr nur mit Hilfe von Daumen und Zeigefinger an einer Seite eine spitze Igelschnute rausformen. Einfach die beiden Finger zusammendrücken. Dann den Popo etwas platt drücken. Wenn euer Teig jetzt wie ein Fahrradsattel aussieht, habt ihr es richtig gemacht. Dann legt ihr diese auf euren Zauberstein.

Igelchen vor dem Backen
Igelchen vor dem Backen

Ihr braucht nicht viel Platz zu lassen, da diese Plätzchen kaum aufgehen. Den Backofen auf 180°C vorheizen und für 12 Minuten backen lassen. Danach bitte auf einem Kuchenrost abkühlen lassen.

igelchen2

In der Zeit, wo die Kekse etwas abkühlen könnt ihr eure Kuvertüre oder Schokolade schmelzen. Entweder Schokolade mit Hilfe der groben Microplanereibe zunächst in feine Raspel reiben und dann im Wasserbad schmelzen oder im Thermomix 10 Sekunden / Stufe 8 klein hexeln und danach 5 Minuten auf 37°C temperieren.

Nun mit Hilfe der Rückseite eines Teelöffels kleine Augen aufmalen. Danach braucht ihr einen Pinsel, mit dem ihr kleine Igelschnäuzchen anmalt, sowie den Rücken / Po anmalt und ihn dann in die Streusel drückt. Abkühlen lassen und vorbereiten zum naschen.

Igelparade
Igelparade