Johannisbeerstreuseltaler

on

Es ist im Moment Johannisbeerzeit. Eigentlich nicht ganz so meine Früchte, mir sind sie oft zu sauer, aber für dieses süße Gebäck goldrichtig. So hat man ein wenig Süße und das säuerliche der Früchte und einen ganz weichen Taler. Richtig lecker. Die Portion hierbei ist sehr groß gemessen. Man könnte das Rezept auch gerne halbieren. So habe ich nach diesem hier 12 große Taler rausbekommen. Auf meiner Seite bei Facebook habe ich ein kleines Filmchen hochgeladen

Zutaten für den Teig

  • 220g Milch
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 80g Zucker
  • 80g salzige Butter
  • 1 Ei
  • 500g Dinkelmehl (Typ 630)

Restliche Zutaten

  • 60g kalte Butter
  • 120g Zucker
  • 150g Dinkelmehl
  • 250g Quark (20%)
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 2 EL Zucker
  • 2 P. Vanillezucker
  • 200g Johannisbeeren
  • Zuckerguss aus Saft 1/2 Zitrone und Puderzucker

Zubereitung

Ich habe als erstes die Streusel hergestellt und diese im Kühlschrank ruhen lassen. Dazu nehmt ihr die kalte Butter, 120g Zucker, und 150g Dinkelmehl und gebt diese für 25 Sekunden bei Stufe 4 in euren Thermomix. Je länger ihr rühren lassen, desto weniger krümelig wird die Masse. Also Sichtkontakt behalten und ggf vorher stoppen oder länger laufen lassen. Die Streusel umfüllen und bis zum Schluss im Kühlschrank aufbewahren.

Nun folgt der Hefeteig. Mischt Milch, Hefe und Zucker und lasst die Hefe auflösen. Im Thermomix 3 Minuten / 37°C / Stufe 2. Danach die salzige Butter hinzufügen, sowie das Ei und das Mehl und knetet für ca. 5 Minuten zu einem geschmeidigen Teig. Dann füllt ihr diesen Teig in eure große Nixe um und wartet bis der Teig den Deckel erreicht. Das dauert so ca. 50 Minuten. Lasst den Teig an einem warmen Ort gehen.

Währenddessen könnt ihr in einer anderen Schüssel mit Hilfe des Mixen & Zerdrücken die Vanillecreme zubereiten. Einfach den Quark mit dem Ei, Vanillepuddingpulver, 2 EL Zucker und 2 Päckchen Vanillezucker vermischen und ordentlich verrühren.

Sobald der Teig fertig ist mit gehen teilt ihr diesen in 12 Teile.

Formt jeden Teigling zu einer Kugel und gebt sie auf euren Zauberstein oder großen Ofenzauberer.

Vorsichtig etwas platt drücken. Belegt jeden Teigling mit etwa 1 EL Vanillecreme.

Nun entfernt die Johannisbeeren von den Rispen oder lasst euch dabei helfen ;o)

Und belegt die Taler mit Johannisbeeren.

Zu guter Letzt die Streusel aus dem Kühlschrank holen und über den Talern verteilen.

Im vorgeheizten Backofen bei 180°C Umluft für ca. 20 Minuten backen.

Ihr könnt, wenn ihr mögt noch Zuckerguss herstellen aus einer halben Zitrone und Puderzucker und damit die Taler verzieren.