Kaninchen aus dem Zaubermeister

Meine Kinder haben sich zu Ostern ein Kaninchen gewünscht, aber nicht in der Form, wie ihr meint. Keinen knuddeligen Hasen mit flauschigem Fell und Unterhaltskosten, nein einen zum Essen. So, wie bei Oma sollte es schmecken. Daraufhin habe ich meine Schwiegermutter gefragt und die sagte, sie brät das Löffeltier auf jedenfall an. Naja, ich dachte mir, wozu habe ich Pampered Chef Produkte, da geht alles auch ohne anbraten. Gesagt, getan und für gut befunden. Deswegen möchte ich mein Rezept gerne mit euch teilen. Es ist auf jedenfall nicht schwer, dauert aber schon eine Weile. Das Fleisch war sensationell zart. Auch ohne anbraten, wurde das Kaninchen super. Wir waren alle begeistert.

Zutaten

  • 1 küchenfertiges Kaninchen in Teilen (Rücken, Schenkel, Rippen) – max. 2 Kg
  • 1  Packung Bacon Streifen
  • Senf
  • 1 große rote Zwiebel
  • 1 Knobizehe
  • 280ml Weißwein
  • 200ml Brühe
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 5 Zweige Thymian
  • Pfeffer
  • Butterflöckchen
  • 1/2 Becher Creme Fraiche
  • etwas Kartoffelpürreepulver zum Andicken der Soße

Zubereitung

Das Kaninchen waschen, abtrocknen und mit Senf bestreichen. Danach mit Pfeffer rundherum würzen. Den Backofen auf 200°C Ober- Unterhitze vorheizen.

 

Die Zwiebel halbieren und in feine Ringe schneiden. Eine Hälfte vom Bacon in den Ofenmeister geben und zusammen mit den Zwiebelringen mischen. Die Knoblauchzehe dazu pressen und die Kaninchenteile auf das Zwiebelbett legen.

 

Den restlichen Bacon, sowie die Kräuter oben auf die Kaninchenteile geben. Mit Butterflöcken garnieren.

1 TL fertige Brühe mit 200ml Wasser mischen, sodass sich die Brühe auflöst, danach den Weißwein hinzufügen. Alles vorsichtig in den Ofenmeister geben. Deckel drauf und ab in den vorgeheizten Backofen.

Das Kaninchen für ca. 100 Minuten mit Deckel garen. Die letzten 20 Minuten habe ich den Deckel abgemacht, sodass sie noch etwas Farbe bekommen. Mit einer Gabel ins Fleisch hineinstechen. Sollte die Gabel einfach wieder rausgleiten, so ist das Kaninchen gar. Geht es schwierig ab, braucht es noch eine Weile. Mein Kaninchen hatte 1,8kg und war in exakt 2 Stunden gar. Sobald das Kaninchen gar ist, die Kräuter entfernen, das Kaninchen im ausgeschalteten Backofen weiter warm stellen und eine Soße zubereiten.

   

Dazu die Bratensoße durch ein Sieb geben und mit etwas Kartoffelpürree und Creme Fraiche andicken. Aufkochen lassen, noch einmal würzen (Achtung, durch den Bacon ist kein Salz nötig) und wieder zurück zum Fleisch geben.

Mit Kartoffeln und Möhrengemüse servieren.