Lilys Walnussbrot

on

Ich habe die Tage ein paar Walnüsse geschenkt bekommen. Diese Gelegenheit habe ich genutzt, um ein neues Walnussbrot zu kreieren in der kleinen Form von Pampered Chef, dem kleinen Zaubermeister oder auch genannt Lily. Für mich gehören auch mal diese Brote auf den Tisch, nicht immer nur und ausschließlich mit Körnern oder das gute alte Paderborner, was meine Familie so liebt. Dieses haben sie auch gerne gegessen. Wir brauchen ab und an einfach Abwechselung. Man kann ja auch nicht jeden Tag die gleiche Wurst essen. Wenn ihr das Brotrezept verdoppelt, könnt ihr es auch im Ofenmeister backen. Keine Angst wegen den Walnüssen. Ich zerkleinere die vorher nicht. Die können einfach so in den Teig und durch die 5 Minuten Knetzeit werden sie klein genug.

Zutaten

  • 1/2 Würfel frische Hefe
  • 300g Wasser
  • 20g Sauerteigpulver
  • 2 TL Salz
  • 150g Weizenmehl Typ 550
  • 100g Dinkelmehl Typ 630
  • 150g Roggenmehl
  • 15g Zuckerrübensirup oder Honig
  • 50g Sonnenblumenkerne
  • 20g Leinsamen
  • 60g Walnüsse

Zubereitung

Wasser, Hefe und Salz in den Mixtopf geben und für 2 Minuten / 37°C / Stufe 1 die Hefe auflösen lassen.

Danach alle weiteren Zutaten in den Mixtopf geben und 5 Minuten auf Knetstufe zu einem Teig verarbeiten lassen. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und für 1 Stunde gehen lassen. So sieht der Teig nach dem Gehen aus.

Nun den Teig walken und zu einem Laib formen. Danach gebt ihr den Teig  in den kleinen Zaubermeister, der Lily und könnt ihn noch einschneiden.

 

Bei 230°C für 55 Minuten im Backofen mit Deckel backen.

image_pdfPDFimage_printDrucken