Mega Erdbeerkuchen vom großen Ofenzauberer

on

Meine Freundin ist Konditorin und sie hat mir verraten, wie man diesen leckeren Knusperboden macht und zusätzlich dann eine Schicht Schoko draufbekommt. Es ist wirklich überhaupt nicht schwierig. Und ich sage euch, er ist so was von lecker, das ich diesen Kuchen diese Woche glatt noch ein 2. Mal backen werde. Er hat diese wunderbar tolle Knusperschicht, dann eine Schokoladenschicht in Form von Kuvertüre, dann einen kleine Bisquitschicht und zuletzt Pudding und Erdbeeren. Mir läuft schon wieder beim Schreiben das Wasser im Mund zusammen.

Zutaten für den Mürbteig

  • 150g Dinkelmehl
  • 50g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 100g Puderzucker
  • 1 P. Vanillezucker
  • 100g gemahlene Mandeln
  • 150g weiche Butter
  • 1/2 TL Salz

Zutaten für den Bisquitt

  • 4 Eier
  • 2 EL heißes Wasser
  • 125g Zucker
  • 125g Dinkelmehl
  • 25g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Pr. Salz

Zusätzliche Zutaten

  • 1 Packung Kuvertüre
  • ca. 1,5kg Erdbeeren
  • 2 Päckchen Vanillepuddingpulver
  • 750ml Milch
  • 6 EL Zucker
  • Tortenguss

Zubereitung

Am Besten macht ihr den Mürbteigboden am Abend vorher, sodass ihr die Schokoladenschicht auf den heißen Kuchen gebt und zusammen abkühlen lasst. Zunächst reibt ihr dafür die Kuvertüre oder hexelt sie im Thermomix 10 Sekunden / Stufe 7. Da die Schokolade auf den heißen Kuchen kommt, schmilzt diese, es ist also nicht schlimm, falls sie nicht ganz so fein wird. Zu große Stücke sollten aber auch nicht vorhanden sein.

Die Zutaten für den Mürbteig (Knusperboden) gebt ihr in eure Küchenmaschine (20 Sekunden / Stufe 4) und verrührt diese zu einem krümeligen Teig. Den Teig lasst ihr ein wenig im Kühlschrank wieder anziehen, dann lässt er sich besser ausrollen. Eventuell müsst ihr mit dem Streufix etwas Mehl auf den Teig geben, damit er nicht an der Teigrolle kleben bleibt. Rollt diesen Kuchen schön flächig auf eurem großen Ofenzauberer aus. Gebt den großen Ofenzauberer in den vorgeheizten Backofen bei 180°C für 15 Minuten.

Sobald der Mürbteig fertig ist, kommt die zerkleinerte Kuvertüre darüber. Mit Hilfe der Streichpalette kann man die wunderbar glatt ziehen. Ihr werdet sehen, da der Kuchen sehr heiß ist, schmilzt die Schokolade im nu. Jetzt muss wirklich alles abkühlen und die Schokolade fest werden.

Nun könnt ihr den Rühraufsatz einsetzen. Schlagt die Eier mit dem heißen Wasser schaumig. Im Thermomix ca. 2,5 Minuten / Stufe 4. Lasst dabei die 125g Zucker während des Rührens einrieseln. Danach gebt die restlichen Zutaten des Bisquittteiges hinzu und hebt alles ordentlich unter. Danach verstreicht ihr den Bisquittteig auf der kalten Schokoladenschicht.

Wieder muss der Backofen auf 180°C vorgeheizt werden und wieder muss der Kuchen für 15 Minuten in den Backofen.

Danach kann der Kuchen langsam wieder etwas abkühlen. Ihr könnt währenddessen die Erdbeeren putzen und klein schneiden oder vielleicht auch nur halbieren. Je nach Größe der Erdbeeren. Dann muss der Vanillepudding gekocht werden. Das könnt ihr nach Packungsanweisung machen jedoch mit etwas weniger Milch. Wir möchten ja einen festeren Pudding haben. Sobald dieser fertig gekocht ist, etwas runterkühlen lassen. Wenn er nur noch warm ist, könnt ihr diesen auf eurem Kuchen verteilen. Danach mit Erdbeeren belegen. Wer möchte kann noch mit Tortenguss verzieren. Vor lauter Eifer hab ich dieses Mal nicht ganz so viele Fotos gemacht.