Mini Schoko-Cheesecake Muffins

on

Die Tage hatte ich Besuch von einigen Freundinnen und wir haben eine Bastelparty zu Hause veranstaltet. Dazu ist meine Freundin Ilona Mura von der Koboldwerkei vorbei gekommen und wir hatten einen tollen Abend. Als Projekt haben wir uns eine Muffinschachtel ausgesucht, die wir an dem Abend gebastelt haben und ich habe zusätzlich für den Inhalt gesorgt. Was ist denn schon eine Schachtel ohne Inhalt?? Genau, gar nichts. Deswegen habe ich mich ein paar Tage vorher mal dran gesetzt und diese Schoko-Cheesecake Muffins vorgebacken, um diese dann noch einmal zu backen, falls sie lecker sind. Probiert und für gut befunden wurden sie also am Tag der Party noch schnell gebacken. Der Teig reicht für 2 Bleche Minimuffins (48 Stück).

Zutaten

  • 150g Zucker
  • 3 Eier
  • 50g Butter
  • 120ml Sahne
  • 200g Mehl (Typ 550)
  • 40g Backkakao
  • 1 Prise Salz
  • 2 TL Backpulver
  • 100g Vollmilchschokolade
  • 1 Packung Schokoladendrops zartbitter backstark

Zutaten für die Cheesecakefüllung

  • 250g Doppelrahmfrischkäse
  • 80g Zucker
  • 20g Mehl
  • 60ml Sahne
  • 1 Ei

Zubereitung

Für die Schokomuffins zunächst die Vollmilchschokolade fein hacken oder im Thermomix auf Stufe 7-8 fein zerkleinern. Es ist nicht schlimm, falls noch etwas größere Stücke vorhanden sind, die zerschmelzen beim backen. Danach die restlichen Zutaten bis auf die Schokodrops hinzufügen und alles zu einem Teig verkneten. Zu guter Letzt die Schokodrops hinzufügen und mit einem Löffel vermengen. Am besten einen Spritzbeutel nehmen und diesen mit einer großen Tülle versehen. Mit Hilfe des Spritzbeutels bzw. Dekorbeutels die Masse jeweils zu 3/4 auf ein Muffinblech bzw. auf ein Minimuffinblech spritzen. Ich habe das Muffinblech nicht vorher eingefettet, da auch so nichts haften bleibt und ich habe sie ohne die Papierchen gebacken.

Danach stellt ihr das Cheesecaketopping her. Dazu mischt ihr die Zutaten für die Füllung und schlagt diese mit einem Schneebesen zu einer zähflüssigen Masse. Wieder könnt ihr mit Hilfe eines Dekorbeutels und einer kleinen spitzen Tülle nun das Cheesecaketopping in euren Muffin spritzen. Dazu die Tülle in den Muffin geben und vorsichtig drücken, so dass sich das Volumen des Muffins deutlich vergrößert. Es sollte nicht nur oben drauf herumschwimmen. Bei einem Minimuffin ist es etwas schwieriger als bei einem großen Muffin.

Bei den Minimuffins klappt das nicht so ganz.

Die Minimuffins werden bei 180°C für 10-12 Minuten gebacken. Große Muffins werden für 20-22 Minuten gebacken. Danach habe ich sie aus der Form genommen und auf einem Auskühlgitter erkalten lassen und diese dann in diese Papierförmchen gesetzt.