Malzbiergulasch aus dem Zaubermeister

Auf meiner allerersten Kochshow wurde mir von diesem Rezept erzählt. Das besondere am Zaubermeister bzw. an den Pampered Chef Produkten ist, das man Fleisch wie Rouladen und Gulasch nicht anbraten muss und trotzdem ein wunderbares Ergebnis erhält. Alles wird rundherum braun. Und das klappt wirklich. Die Rouladen habe ich auch schon für Euch gemacht. Und jetzt war endlich Gulasch an der Reihe. Am 2. Tag schmeckt das Gulasch noch ein wenig besser, wenn es ordentlich durchgezogen ist. Deswegen habe ich es direkt am Abend gekocht und dann in den Backofen gestellt.

Zutaten

  • 1 kg Rindergulasch
  • 2 große Zwiebeln
  • 3 Paprika
  • 1 Dose Tomaten gewürfelt
  • 500ml Malzbier
  • 1 Würfel Brühe
  • 50g Tomatenmark
  • 100g Ajvar
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung

Den Backofen auf 230°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.

Das Rindergulasch in Euren Zaubermeister geben.

gulasch

Die Zwiebeln kleinhacken und auf dem Fleisch verteilen.

gulasch2Die Paprikas in mundgerechte Stücke schneiden (natürlich zuvor das Kerngehäuse rausschneiden) und auch auf die Zwiebeln geben.

gulasch3

Zum Schluss die Dose mit den gewürfelten Tomaten über die Paprikastücke geben.(Wem das zu voll wird, der kann die Tomaten auch weglassen.)

gulasch4

Der Zaubermeister ist schon recht voll, jedoch fehlt noch die eigentliche Soße.

Die restlichen Zutaten für die Soße zusammenrühren, gut vermischen und einmal abschmecken. Das muss schon recht gut gewürzt sein. Danach gebt ihr die Soße in euren Zaubermeister und schaut das alle Stellen bedeckt sind. gulasch5

Euer Malzbiergulasch kommt jetzt für 2 Stunden in den Backofen, davon 1 Stunde bei 230°C und dann könnt ihr auf 80°C runterschalten und eine weitere Stunde vor sich hinköcheln lassen.

Der Topf war sehr voll und die Portionen reichte locker für 6 Personen. Wer mag, kann im Anschluss die Soße etwas mit Soßenbinder oder Mondamin andicken, jedoch müsst ihr sie dann noch einmal aufkochen.

Man kann sowohl Kartoffeln, Nudeln sowie Kartoffelpürree dazu servieren.