Schnelles Fladenbrot vom Zauberstein

Wir essen gerne Fladenbrot, da es so vielfältig ist. Man kann es zum Grillen reichen, man kann es mit Krautsalat und Fleisch füllen. Man kann es auch als Pizza verwenden und wie eine Pizza belegen. Unsere Kinder essen es auch gerne bestrichen mit Frischkäse und Thunfisch und kurz mit Käse überbacken. Normalerweise kaufe ich es gerne beim Türken meines Vertrauens. Seitdem ich dieses Rezept jedoch entdeckt habe, backe ich es oft doch schnell selbst.

Zutaten für 2 Fladenbrote:

  • 450g Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 4 EL Sonnenblumenöl
  • 750g Mehl (550er)
  • 2 TL Salz
  • Außerdem etwas Milch und Sesam

Zubereitung

Löst die Hefe im warmen Wasser auf. (Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2). Danach könnt ihr die restlichen Zutaten bis auf die Milch und den Sesam hinzufügen. Der Teig muss ordentlich geknetet werden. 5 Minuten mit einer Küchenmaschine. Danach knetet ihr ihn noch kurz per Hand durch und formt ihn zu einer Kugel, die ihr abgeckt und 30 Minuten gehen lasst.

Fladenbrot1

Jetzt könnt ihr den Teig teilen. Mit Hilfe einer Teigkarte gebt ihr den sehr fluffigen Teig auf euren Stein. Mit Hilfe des Teigrollers könnt ihr den Teig noch etwas ausrollen. Nur nicht zu dünn. Jetzt benetzt Eure Finger mit Mehl und macht vorsichtig kleine Mulden in den Teig. Zum Schluss bepinselt ihr den Teig mit Milch und streut Sesam drüber. Heizt den Backofen auf 250°C Umluft vor. Diese Zeit kann der Teig gerade noch mal gehen, bevor er in den Backofen kommt (Er sollte so ca. 15 Minuten gehen, das passt bei meinem Backofen für das Aufheizen). Für ca. 10 Minuten backen, je nach Bräunungsgrad und Backofen können es auch 12 sein. Viel Spaß beim nachbacken.

Fladenbrot2Fladenbrot3