gerollte Lasagne

Vor Jahren habe ich dieses Rezept schon einmal ausprobiert, allerdings habe ich mir da ordentlich einen zurecht gerollt. Denn ich hatte nur eine Kurbel-Pastamaschine und es war recht aufwändig die Lasagneplatten herzustellen. Ihr könnt selbstverständlich auch fertige Platten nehmen, müsst diese aber etwas vorkochen, sodass sie weich und biegsam sind. Seitdem ich den Pastamaker besitze, gibt es bei uns immer frische Nudeln bzw. auch frische Lasagneblätter und sie funktionieren ohne Vorkochen.

Dieses Lasagnerezept ist wunderbar wandelbar, je nachdem, was so aus eurer Küche weg muss. Es schmeckt genauso lecker mit einer Spinat und Lachsfüllung, dazu würde ich dann aber eine Sahne soße machen. Hier gibt es heute aber mein Rezept.

Zutaten

  • 500g Lasagneplatten
  • 150g Frischkäse
  • 10-12 Scheiben gekochter Schinken
  • 2 Dosen gestückelte Tomaten
  • 1 Becher Creme Legere Kräuter
  • Brühe, Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung

Als erstes habe ich mich um die Lasagneblätter gekümmert. Bei Lasagne lasse ich den Teig auf jedenfall 2x kneten und lasse ihn dann erst aus der Maschine ausgeben. Ihr könnt die Lasagneplatten auch gerne auf die doppelte Größe ausrollen lassen, das könnt ihr entscheiden.

Bestreicht die fertige Platte mit Frischkäse und belegt sie mit dem gekochten Schinken.

Danach rollt ihr jede Platte ein. So verfahrt ihr mit allen Lasagneplatten.

Nun nehmt den Becher Creme Legere, die beiden Dosen gestückelte Tomaten und gebt sie in euren Thermomix mit 1 TL Brühe, Salz, 1 TL Zucker und etwas Pfeffer. Lasst alles zusammen 10 Minuten / 90°C / Stufe 1 aufkochen, danach 30 Sekunden / Stufe 8 pürieren.

Die Lasagnerollen halbieren.

Die ganze Soße in die Auflaufform z.B. Ofenhexe schütten und die Lasagneröllchen hochkant in eure Auflaufform stellen.

Unbedingt alles abdecken bevor ihr die Ofenhexe in den Backofen stellt. Ich habe dazu diese praktischen Strech-it-Abdeckungen genutzt. Ihr könnt aber auch Alufolie nehmen. Es geht darum, das die Lasagnerollen oben nicht zu sehr trocknen.

Bei 200°C für 25-30 Minuten im Backofen fertig garen.

 

image_pdfPDFimage_printDrucken