Go Back

Ricotta-Hackbraten mit Western Potatoes

Claudia Fleer
Vorbereitungszeit 15 Min.
Zubereitungszeit 1 Std.
Gericht Hauptgericht

Equipment

  • Thermomix
  • großer Ofenzauberer
  • Backofen

Zutaten
  

  • 1 Brötchen vom Vortag
  • 3 Zweige Basilikum
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Petersilie
  • 200 g Ricotta
  • 2 EL Senf
  • 800 g Hackfleisch
  • 1 Ei
  • 1 EL Paprika edelsüß
  • 1 TL Paprika rosenscharf
  • 1,5 TL Salz
  • 800 g Kartoffeln
  • 60 g Parmesan
  • 2 EL Olivenöl

Anleitungen
 

  • Das Brötchen vom Vortag in Wasser kurz einweichen und ausdrücken. Zur Seite stellen
  • Basilikum, Thymian und Petersilie in den Mixtopf geben und 5 Sekunden / Stufe 10 zerkleinern.
  • Ricotta, 1 EL Senf und etwas Salz und Pfeffer hinzufügen. 20 Sekunden / Stufe 3 vermischen, danach umfüllen. Der Mixtopf kann gespült werden, muss aber nicht.
  • Das Gehackte (bei mir war es Rind), Ei, 1 EL Senf, Paprika edelsüß, sowie rosenscharf, 1 gehäuften TL Salz, Pfeffer und das Brötchen in den Mixtopf geben und 30 Sekunden / Stufe 4 vermischen.
  • Das Gehackte auf einer Teigunterlage (biegsam) quadratisch bzw. rechteckig ausrollen. Man kann, damit es besser geht mit Frischhaltefolie arbeiten.
  • Die Ricottamischung auf dem Gehackten verteilen, bis kurz vor dem Rand verstreichen.
  • Mit Hilfe der Teigunterlage das Gehackte zu einer Rolle einrollen und die Rolle links und rechts ein wenig zusammen drücken.
  • Kartoffeln schälen und in feine Spalten schneiden. Danach mit etwas Olivenöl und Salz würzen.
  • 60g Parmesan mit Hilfe der Microplane-reibe fein reiben.
  • Die Kartoffeln um den Hackbraten verteilen. Mit Parmesan bestreuen
  • Bei 200°C im vorgeheizten Backofen für ca. 55-60 Minuten backen.
Keywörter Auflauf