Krustenbraten

Falls jemand noch nach einer Idee zu Weihnachten sucht, wie wäre es mit einem schönen Krustenbraten? Wenn die Schwarte richtig kross ist, ist das an sich eine feine Sache. Hier habe ich bewusst nicht ganz so viel Gemüse und brimborium veranstaltet, da ich das Gemüse hinterher nur für eine Soße brauchte. Einfach, schnell und kaum Arbeit für Euch.

Zutaten

  • 3 Möhren
  • 2 Stangen Porree
  • 1 Zucchini
  • 1 TL Brühe
  • 300g Wasser
  • 100g Weißwein (kann auch weggelassen werden)
  • 1,5kg gepökelter Krustenbraten (mit Schwarte)
  • Pfeffer

Zubereitung

Den Backofen auf 230°C Umluft vorheizen.

Möhren sowie Porreestangen in feine Ringe schneiden, die Zucchini würfeln und alles in den Ofenmeister geben. Die Schwarte des Krustenbratens rautenförmig einschneiden.

Auf das Gemüse 1 TL Gemüsebrühe geben und mit 300g Wasser überschütten. Den Krustenbraten mit Pfeffer würzen und dann oben auf das Gemüse legen. Mit Deckel garen.

Zunächst bei 230°C Umluft für 1 Stunde im Backofen belassen. Danach den Backofen auf 200°C reduzieren und für eine weitere Stunde garen.

Den Braten aufschneiden, das Gemüse mit dem restlichen Bratensaft in den Mixtopf geben und für 20 Sekunden bei Stufe 10 pürieren.

 

image_pdfPDFimage_printDrucken