Bratapfel-Spekulatius Cupcakes

Bei mir gab es diese leckeren Bratapfel-Spekulatius Cupcakes an Nikolaus. Sie sind gut vor zu bereiten, schmecken richtig weihnachtlich nach Bratapfel, Zimt und Honig.  Das Topping aus Sahne und Spekulatius passt dazu hervorragend.

Zutaten

  • 75g Marzipan
  • 1 großer Apfel
  • 60g Butter
  • 60g Honig
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1 Ei
  • 80g Sonnenblumenöl
  • 225g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • 1 Pr. Salz
  • 1 TL Tonkabohnenzucker
  • 75g Zucker
  • 50g gemahlene Mandeln

Zubereitung

Auf der Microplane-Reibe den Marzipan fein raspeln.

Danach den Apfel schälen, entkernen und im Thermomix 3 Sekunden / Stufe 5 zerkleinern. Butter hinzufügen und 2 Minuten / 120°C / linkslauf /Stufe 1  andünsten. Ebenfalls den Honig hinzufügen und weitere 5 Minuten bei 95°C / linkslauf / Stufe 1 erhitzen. Den Zitronensaft drüber träufeln und abkühlen lassen.

Alle restlichen Zutaten bis auf das Marzipan und die Äpfel in den Mixtopf geben und für 30 Sekunden / Stufe 3 vermischen. (Das ist noch eine recht trockene Masse)

Nun das Marzipan und die Äpfel zufügen und 40 Sekunden / linkslauf / Stufe 1 unterheben.

Den Teig in eine Muffinform geben.

Für 20 Minuten bei 200°C Ober- Unterhitze backen, danach auskühlen lassen.

Topping

10 Gewürzspekulatius auf Stufe 8 im Thermomix zerkleinern und beiseite stellen.

Danach den Thermomix unbedingt spülen.

  • 2 Becher Sahne
  • 1 gehäufer EL Sanapart oder Sahnesteif
  • 2 TL Tonkabohnenzucker

Sahne, Sanapart und Tonkabohnenzucker in den Mixtopf geben und ca. 1 Minute mit dem Schmetterling auf Stufe 4 schlagen.

Kurz vor Ende der Zeit die Gewürz-Spekulatius unterheben. Mit der Garnierspritze oder einem Garnierspritzbeutel die Spekulatiussahne auf die Muffins spritzen.

Mit einem halben Gewürzspekulatius garnieren oder mit kleinen Schokolädchen garnieren.

 

 

image_pdfPDFimage_printDrucken