Burrito-Kranz

Warum Burritos immer klassisch essen, wenn man sie auch mal Schichten kann? Das ganze habe ich heute probiert und muss sagen, sehr sehr lecker. Falls ihr Euch schon wundert, warum mein Essen eher dem schiefen Turm von Pisa ähnelt, dann kann ich Euch das hier sagen.

  1. Ich habe den Teig selbst gemacht und selbst gebacken
  2. Mir ist beim umdrehen ein Missgeschick passiert und er ist mir komplett auf die Arbeitsfläche geflogen. Dafür sieht er doch noch gut aus, oder?

Selbstverständlich könnt ihr auf gekaufte Tortillas zurück greifen oder sie nach diesem Rezept selbst machen. Meiner Meinung nach lohnt es sich, bei gekauften Tortillas sieht es etwas ordentlicher aus

Zutaten Tortillas

  • 380g Weizenmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 TL Salz
  • 100g Sonnenblumenöl
  • 220g handwarmes Wasser

Zutaten Füllung

  • 200g Cheddarkäse in Scheiben
  • 500g Gehacktes
  • 1 Dose Mexico Mix (Kidneybohne, Mais, Paprika)
  • 1 Dose gehackte Tomaten
  • 1/2 Flasche Mexicana Salsa
  • etwas Öl für die Pfanne
  • Salz, Pfeffer, Paprikapulver

Zubereitung Tortilla

Alle Zutaten in den Mixtopf des Thermomixes geben und 3 Minuten kneten lassen.

Danach 30 Minuten ruhen lassen. Aus dem Teig 8 gleichgroße Kugeln formen und Kugel für Kugel mit dem Teigroller ausrollen.

Nun eine Pfanne ohne Fett erhitzen und die einzelnen Fladen drin bei mittlerer Hitze backen, sodass sie leicht braun werden.

  

Nun müsst ihr ungefähr die Mitte von jedem Fladen bestimmen. Dazu habe ich eine kleine Elfe (es tut aber auch jedes kleine Glas) auf der Mitte positioniert, einmal angedrückt, sodass ich den Kreis auf meinem Fladen gesehen habe und habe dann mit einem Messer ein Kreuz geschnitten.

  

Danach könnt ihr den ersten Tortilla in eure Kranzform legen.

Auf dem ersten Tortilla kommt Cheddar. Ich habe jede Scheibe gedrittelt und sie etwas überlappend auf dem Tortilla verteilt.

  

Danach stellt ihr die Füllung her. Dazu gebt ihr etwas Öl in die heiße Pfanne und bratet das Gehackte krümelig an. Gebt die restlichen Zutaten hinzu und lasst das ganze so 10 Minuten einköcheln. Danach geht es weiter ans Schichten.

Auf die erste Käseschicht folgt ein weiterer Tortilla und dadrauf 1/3 der Hackfüllung.

Danach erfolgt wieder ein Tortilla und eine Käseschicht, dann wieder ein Tortilla mit der Hackfüllung. Als letzte Schicht kommt ein Tortilla und dann habe ich den restlichen Käse mit der feinen Microplane-Reibe gerieben.

Den Backofen heizt ihr auf 200°C Ober- / Unterhitze vor und lasst den Burritokranz für 30 Minuten vor sich hin backen.

Die Zeit habe ich genutzt und habe aus dem Cookidoo einmal eine Mayonnaise gemacht, sowie eine kleine Guacamole.

Nach der Zeit nehmt ihr den Burritokranz aus dem Backofen und müsst ihn stürzen.

Dazu legt ihr am Besten ein Brett oben auf die Kranzform und dreht das ganze dann um. Ja und dabei ist mir das Brett dann irgendwie runtergerutscht und naja…

So sieht das ganze dann aus. Mit einem scharfen Messer schneidet ihr „Kuchenstücke“ und dürft den Burritokranz genießen.

image_pdfPDFimage_printDrucken