Solibrötchen – Süße Quarkbrötchen

Bei uns im Kindergarten wird seid 2 Jahren die Aktion Solibrötchen, wir backen für Kinder in Afrika unterstützt. Ich finde es eine tolle Idee. Wir Eltern haben nach dem Familiengottesdienst die Brötchen gegen eine Spende gekauft und so die Aktion unterstützt. Zuvor haben bei uns die Schulanfänger diese Brötchen mit den Erziherinnen im Kindergarten gebacken. Heute lag das Rezept im Kindergarten aus. Meine Kinder fanden diese Brötchen klasse. Wir haben sie allerdings noch etwas abgeändert. Der Teig ist schnell gemacht. Einfach alles miteinander verkneten und Brötchen daraus formen.

Zutaten

  • 200g Magerquark
  • 50g Milch
  • 70g Sonnenblumenöl
  • 2 Eier
  • 100g Zucker
  • 2 P. Vanillezucker oder 2 TL selbstgemachter Vanillezucker
  • 2 P. Backpulver
  • 480g Mehl

Zubereitung

Die Zubereitung ist ganz einfach und geht natürlich mit jeder Küchenmaschine. Ich habe alle Zutaten in den Thermomix getan und habe 5 Minuten kneten lassen. Wem der Teig noch zu sehr klebt, der muss noch etwas mehr Mehl hinzufügen und ggf. noch etwas kneten lassen. Trotzdem muss ich sagen, der Teig ist etwas klebrig, was aber bei der Verarbeitung nachlässt.

Den Backofen könnt ihr schon auf 200°C Umluft vorheizen.

Danach nehmt ihr euren Teig aus dem Mixtopf und gebt ihn auf eine mit Mehl ausgestreute Teigunterlage. Wir haben erst eine Rolle daraus geformt. Diese dann mit einer Teigkarte in 10 Stücke geschnitten. Damit wir eine schöne Brötchenoberfläche bekommen, ist es wichtig diese Brötchen zu walken bzw. zu falten. Dazu drücken wir das Brötchen etwas platt und falten es von außen zur Mitte. Wenn wir das so ca. 6-7 x gemacht haben, können wir unser Brötchen umdrehen und auf die „Naht“ auf unseren Zauberstein legen.

Im vorgeheizten Backofen ca. 18 Minuten backen.

 

Nach dem Backen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Einfach so oder mit Marmelade bestrichen genießen.

 

image_pdfPDFimage_printDrucken