Warmer Linsensalat mit Feta im Baconmantel

on

Warmer Linsensalat mit Feta und Bacon, das passt einfach zusammen. Wir haben einen schönen Salat und die Cremigkeit vom Feta, der frisch aus dem Backofen kommt und mit krossem Bacon umwickelt ist. Ihr könnt den Salat auch kalt essen, da schmeckt er auch prima. Für diesen Salat braucht man nicht viele Zutaten und man kann ihn perfekt für ein Fingerfoodbuffet vorbereiten, als auch als Vorspeise servieren. Für einer Kochshow zum probieren habe ich ihn in kleinen Gläsern angerichtet. Was allerdings immer frisch drauf sollte, sind der Feta und der Bacon.

Zutaten für 4 Personen

  • 250g Tellerlinsen
  • 2 große Möhren (geschält)
  • 1/2 Salatgurke (geschält und ohne Kerngehäuse)
  • 2 Frühlingszwiebeln
  • 250g Feta
  • 1 Packung Bacon
  • 3 EL Olivenöl
  • 5 EL Apfelessig
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer
  • 1 Pr. Zucker

Zubereitung

Die Linsen nach Packungsanweisung aber ohne Salz in Wasser für 40 Minuten kochen. Während die Linsen kochen, bereitet ihr das restliche Gemüse vor. Entweder schneidet ihr Möhren, Gurke und Frühlingszwiebeln in ganz kleine Würfel (sie sollten nicht viel größer als die Linsen sein) oder ihr zerkleinert sie im Thermomix. Zuerst die Möhren 5 Sekunden / Stufe 5, danach die Gurke hinzufügen und noch einmal 2 Sekunden / Stufe 5 zusammen zerkleinern. Die Frühlingszwiebel könnt ihr in Ringe schneiden.

Danach schneidet ihr den Feta in so viele Stücke, wie ihr Bacon habt. Bei mir waren in der einen Packung mal 8 oder in einer anderen 9 Baconstreifen.

 

Dementsprechend den Feta in Stücke schneiden und mit dem Bacon umwickeln. Den Backofen auf 240°C aufheizen, den Feta in die kleine Ofenhexe geben und  nun den Grill im Backofen dazuschalten. Ca. 15 Minuten brutzeln lassen.

Fertige Fetastücke

Währenddesssen die Linsen abschütten und mit Olivenöl, Apfelessig, Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken und mit dem restlichen Gemüse mischen.

Nun könnt ihr den Linsensalat auf Tellern oder in Gläschen anrichten und sobald der Feta fertig ist, gebt ihr auf jeden Teller ein paar Stücke drauf. Mit Balsamico verfeinern.

Der Salat schmeckt auch kalt sehr gut, dementsprechend vorbereiten und marinieren lassen und am Abend oder nächsten Tag den Feta frisch dazu geben.

In kleinen Gläsern etwas Salat unten reingeben, danach mit einem Stück Feta garnieren