Schaschlikspieße in Colasoße

on

Heute habe ich mal wieder ein für mich neues und vor allem schnelles Rezept ausprobiert mit einer herrlich süß-scharfen Soße. Wer sich beim Kauf für das Grundset bestehend aus Ofenhexe (Auflaufform) und Stein entschieden hat, der kann für dieses Gericht beides herholen und so zwei verschiedene Dinge auf einmal garen. Aber erst mal geht es an die Schaschlikspieße und vor allem die Soße, die sensationell lecker war.

Zutaten

  • 800g Rindergulasch
  • 3 Paprika
  • 2 große Zwiebeln
  • 350g Cola
  • 1 Tüte Zwiebelsuppe
  • 2 Dosen Pizzatomaten
  • 230g Mexicana Salsa
  • 20g Aceto Balsamico

Zubereitung

Zunächst habe ich die Schaschlikspieße in Wasser gelegt und 1-2 Minuten einweichen lassen. In der Zeit schneidet ihr die Paprika sowie die Zwiebel in Mmundgerechte Stücke.

Danach habe ich abwechselnd Paprika, Fleisch, Zwiebeln, Fleisch, Paprika, Fleisch und Zwiebeln geschichtet. Das könnt ihr machen wie ihr möchtet, nur habe ich vor und hinter jedes Fleischstück ein Gemüse gepackt. Das Fleisch habe ich nicht gewürzt. Legt alles in die Auflaufform. Nun stellt ihr die Soße her, das geht ratz fatz.

Alle restlichen Zutaten im Thermomix 20 Sekunden / Stufe 2,5 verrühren, geht natürlich auch mit einem Schneebesen in einer Schüssel.

 

Danach über das Fleisch geben und bei 200°C im vorgeheizten Backofen für 1 Stunde garen. Ich habe nach ca. 30 Minuten angetaute TK-Kartoffelkugeln auf dem Stein hinzugefügt.

 

Damit mir das Fleisch nicht zu dunkel wurde, habe ich den Zauberstein einfach auf meine Ofenhexe gestellt. So brauchte ich nicht zusätzlich einen zweiten Rost hineingeben.

Wer nichts zusätzliches im Backofen garen möchte, der kann den Zauberstein anders herum auf die Ofenhexe legen und hat einen Deckel! Das klappt auch wunderbar.

Die restliche Soße, falls noch etwas übrig bleibt kann auch sehr gut mit Nudeln gegessen werden.