Zauberhafte Schwiegermutterzungen

on

Diese zauberhaften Schwiegermutterzungen sind wirklich ein leckeres Gebäck. Tja, warum heißen die so? Ich habe keine Ahnung. Ja, wie eine Zunge sieht es aus. Diese „Zungen“ zergehen auch auf der Zunge. Sie sind herlich mürbe und richtig leicht. Einfach zu einem Bierchen mit einem Dip oder zu einem Salat anstelle von Brot essen.

Zutaten:

  • 250g Mehl (Typ 550)
  • 1 Msp Backpulver
  • 1/2 TL Salz
  • Prise Pfeffer
  • 100g kalte Butter
  • 1-2 EL Rosmarinnadeln gehackt
  • 125ml kaltes Wasser
  • etwas grobes Meersalz

Zubereitung

Falls ihr gehackten Rosmarin habt, könnt ihr diesen nehmen. Ansonsten bitte die Rosmarinnadeln mit einem Messer kleinhacken. Danach alle Zutaten zu einem Teig verkneten. Im Thermomix werden alle Teigzutaten für 30 Sekunden / Stufe 4 vermischt. Danach den Teig für ca. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach der Kühlzeit habe ich den Backofen auf 230°C Ober-/Unterhitze vorgeheizt und den Teig zu kleinen Bällchen geformt und diese mit Hilfe des Teigrollers zu großen „Zungen“ gerollt.

Anschließend für 13-14 Minuten gebacken. Ich habe während die einen im Backofen waren, die nächsten schon ausgerollt und diese einfach schnell auf den heißen Zauberstein drauf gelegt und weiter gebacken.

Als Dip schmeckt auch sehr gut Salsasoße dazu.