Pizzastern mit Mozzarella

on

Von meiner Freundin Petra habe ich ein schönes Buch mit Pizzaformen bekommen. Da sind auch viele interessante Füllungen dabei. Geht es euch auch so, das ihr meistens in der Pizzaria das gleiche bestellt? Ich nehme zu 99% eine Pizza mit Rucola und Serranoschinken. Die Kinder nehmen immer Margarita und mein Mann Quadro Staggioni. Vielleicht muss man aber mal über den Tellerrand hinausgucken. Dieses hier ähnelt ja auf jedenfall einer Margarita, denn wir haben Tomatensoße und Mozzarella. Dazu ein paar Oliven und Kapern. Diese Pizza fand zu Hause herrlichen Anklang. Manchmal muss man gar nicht verraten, was drin steckt, sondern einfach machen und dann positiv überrascht werden, wenn es den anderen trotzdem super schmeckt.

Zutaten

  • 210ml warmes Wasser
  • 1/2 Würfel Hefe
  • 440g Mehl (550er)
  • 1 TL Salz
  • 3 EL Olivenöl
  • 1 Prise Zucker
  • fertige Tomatensoße
  • Oregano
  • 10-20 Kapern
  • 2 Kugeln Mozzarella
  • schwarze Oliven
  • frischen Basilikum

Zubereitung

Löst die Hefe in dem warmen Wasser auf. (Für Thermomix 2 Minuten / 37°C / Stufe 2). Danach fügt ihr die restlichen Zutaten (Mehl, Salz, Olivenöl und Zucker) für den Teig hinzu. Lasst den Teig 1 Stunde gehen. Danach könnt ihr den Teig halbieren und beide Hälften gleich groß dünn zu einem Kreis ausrollen.

Gebt in die Mitte vom ersten Teig einen ordentlichen Klecks Tomatensoße und verstreicht ihn. Jedoch nicht ganz bis zum Rand, sondern lasst den Rand etwa 1 cm frei. Schneidet den Mozzarella in Scheiben und zerhackt die Kapern.

 

Nun belegt die Pizza mit Mozzarella, den Kapern, sowie einigen Oliven, steut noch Oregano hinüber.

Nun legt den 2. Teig genau auf den ersten Teig und drückt den Rand schön fest.

Damit wir einen schönen Stern daraus formen können, stellt in die Mitte ein Glas oder eine kleine Elfe.

Nun schneidet ihr immer vom Glas bis zum Rand beide Teige mit einem Messer durch. Ich weiß, man trifft die ein oder andere Olive und es ist auch etwas matschiger, je nachdem wieviel Tomatensoße ihr genommen habt.

Nun nehmt ihr immer 2 Stränge und dreht sie gegengleich 1-2 Umdrehungen und fügt die Enden wieder zusammen.

Backt die Pizza im vorgeheizten Backofen bei 250°C Umluft für etwa 10-12 Minuten.

Bei mir ist etwas Käse hinausgelaufen. Aber das macht nichts. Mit ein paar Blättern Basilikum garnieren und fertig ist eine schöne Pizza.