Bärlauchfaltenbrot

Zur Grillzeit gehört bei mir auf jedenfall Brot als Beilage dazu. Da wir gerne Kräuterbutter essen oder Bärlauchbutter und diese auch noch im Kühlschrank hatten, gab es heute zum Nackensteak das tolle Bärlauchfaltenbrot.

Zutaten

  • 600g Mehl (Typ 550)
  • 300g warmes Wasser
  • 1 Würfel Hefe
  • 2 TL Salz
  • 1/2 TL Zucker
  • 50g Öl
  • 50-100g Bärlauch oder Kräuterbutter

Zubereitung

Löst die Hefe in dem warmen Wasser auf. Danach gebt ihr die restlichen Zutaten bis auf die Butter hinzu und knetet einen geschmeidigen Teig.

Für den Thermomix könnt ihr alles bis auf die Butter sofort in den Mixtopf geben und ca. 2 Minuten auf Knetstufe verkneten. Den Teig aus dem Mixtopf nehmen und mit der Hand zur Kugel formen.

kräuterbrot1

Danach rollt ihr den Teig schön glatt aus und streicht die Bärlauchbutter auf dem Teig glatt.

Kräuterbrot2Kräuterbrot3

Jetzt braucht ihr nur noch den Teig in breite Streifen zu schneiden und dann zihamonikaförmig zusammen schieben. (das ist etwas wabbelig und matschig durch die Butter)

Kräuterbrot4

Zum Schluss müsst ihr den Teig nur noch in eure Form packen und dort für ca. 20 Minuten ruhen lassen.

BärlauchfaltenbrotWährenddessen könnt ihr den Backofen auf 180°C vorheizen und dann das Brot für ca. 30 Minuten backen.

Wenn euer Brot fertig ist, könnt ihr es dekorativ in der Form lassen und auf den Tisch stellen. Jeder kann sich etwas Brot „herauszupfen“.